Wichtige Projektinformationen

Praktikum Westküste ist ein gemeinsames Angebot der Westküstenkreise Steinburg, Pinneberg, Dithmarschen und Nordfriesland.

Hervorgegangen ist „Praktikum Westküste“ aus dem Projekt „JuMoWestküste: Rückenwind – Jugendmobilität Westküste“ dass 2016 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde.

Rund 800.000 Euro aus der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ des BMBF standen für das erste gemeinsame Forschungsprojekt zur Förderung der Jugendbeschäftigung und Fachkräftegewinnung im ländlichen Raum zur Verfügung.

Nach Ablauf des Projektzeitraumes entschlossen sich die beteiligten Kreise das erfolgreiche Projekt als dauerhaftes Angebot zu etablieren, dass seit 2019 den Namen „Praktikum Westküste“ trägt.

Kernziele sind, den jungen Menschen mit Qualifizierungs- und Jobchancen eine berufliche Zukunft an der Westküste zu bieten und dank der in der Region gehaltenen Fachkräfte auch die Wirtschaft zu unterstützen.

Vorteile bietet „Praktikum Westküste“ sowohl für die Jugendlichen als auch für die Betriebe: Die jungen Menschen haben durch ein kreisübergreifendes Praktikumsnetzwerk eine größere Auswahl. Die Unternehmen erweitern ihren Bekanntheitsgrad und erreichen über die kreisübergreifende Online-Präsenz deutlich mehr potentielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielfach hat ein erfolgreiches Praktikum als Weichenstellung für eine spätere Übernahme zum Beispiel als Azubi gedient.

Mobilität spielt beim überregionalen Praktikumsnetzwerk eine wichtige Rolle und wird mehrdimensional betrachtet: Es geht nicht nur um räumliche Mobilität, sondern auch darum, die Grenzen im Kopf zu überwinden und den Blick für Alternativen zu schärfen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an einen der Ansprechpartner.

Projekt Video

  • Let´s Play

Radio

  • OK Westküste - FH Studie
  • Jingle